Karriere bei Amprion

Amprion lädt Bürger zum Dialog ein

Der Dortmunder Übertragungsnetzbetreiber Amprion informiert über die geplante Gleichstromverbindung Ultranet im Abschnitt zwischen Biblis und Mannheim. Bei Bürgerinfomärkten erhalten Anwohner frühzeitig Einblick in die geplanten Veränderungen einer bestehenden Leitungstrasse sowie die Beteiligungsmöglichkeiten im noch anstehenden Planfeststellungsverfahren. Die Infoveranstaltungen finden am 9. und 10. April in Biblis, Bürstadt, Lampertheim und Viernheim statt. In Lampertheim informiert Amprion zusätzlich über das Wechselstromprojekt Bürstadt - Maximiliansau. Auch hier soll eine Bestandsleitung genutzt werden.


Wie auf dem Großteil der UItranet-Strecke sollen im südhessischen Bereich zwischen Punkt Ried bei Biblis und Punkt Wallstadt in Mannheim bestehende Masten für die Gleichstromverbindung genutzt werden. Auf zwei Dritteln des rund 28 Kilometer langen Abschnitts muss jedoch in bestehender Trasse eine Leitung ersetzt werden. Das Planfeststellungsverfahren hat Amprion am 28. März bei der Bundesnetzagentur beantragt. Bevor die Behörde die Öffentlichkeit am Verfahren beteiligt, setzt Amprion seit Ende Januar seine frühzeitige Öffentlichkeitsbeteiligung fort. Nach Gesprächsangeboten für die Träger öfffentlicher Belange folgen jetzt Bürgerinfomärkte entlang der vorhandenen Trasse.

Persönliche Gespräche mit den Experten

Verschiedene Experten des Übertragungsnetzbetreibers wie der Projektleiter Oliver Cronau stehen Rede und Antwort und nehmen Anregungen auf. Auch die Bundesnetzagentur wird an den Infomärkten teilnehmen und zum Verfahrensablauf und den Beteiligungsmöglichkeiten informieren. Die Infomärkte sind in Form einer Ausstellung gestaltet, ein Rahmenprogramm gibt es nicht. Interessierte können jederzeit kommen und gehen und sich mit den Experten austauschen:

  • 9 April 2019, 14-16 Uhr in Viernheim
    Bürgerhaus (Kleiner Saal), Kreuzstraße 2-4, 68519 Viernheim
  • 9. April 2019, 17-19 Uhr in Lampertheim
    Restaurant Krug, Wingertsgewann 8, 68623 Lampertheim
  • 10. April 2019, 14-16 Uhr in Biblis
    Bürgerzentrum, Darmstädter Straße 4-6, 68647 Biblis
  • 10. April, 17-19 Uhr in Bürstadt
    Ratskeller, Peterstraße 24, 68642 Bürstadt

Gleichstromverbindung Emden - Osterath - Philippsburg

Die Gleichstromverbindung Ultranet zwischen den Netzverknüpfungspunkten Osterath und Philippsburg bildet den rund 340 Kilometer langen südlichen Teil des Korridors A zwischen Emden und Philippsburg. Die Verbindung ist als Vorhaben 1 und 2 im Bundesbedarfsplan gesetzlich festgeschrieben. Sie zählt zu den drei Hauptschlagadern der Energiewende. Nach Fertigstellung wird diese Gleichstromverbindung eine große Menge der elektrischen Energie aus dem windreichen Norden in die Verbrauchszentren im Westen und Süden Deutschlands transportieren. Amprion verantwortet den nördlichen Teil des Projekts bis Mannheim-Wallstadt. Von dort plant TransnetBW den weiteren Verlauf bis Philippsburg.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an:
Joëlle Bouillon
Joëlle Bouillon
Projektkommunikation
Telefon +49 231 5849-12932
Mail ten.noirpma@nolliuoB.elleoJ
Zurück