Ort und Datum: 
30.09.16
eigene_headline: 
Amprion und Elia beauftragen Kabellieferanten für ALEGrO

Amprion und Elia beauftragen Kabellieferanten für ALEGrO, die erste direkte Stromverbindung zwischen Deutschland und Belgien

  • Auftrag über 125 Mio. Euro an Silec Cable
  • 100 km lange Hochspannungs-Gleichstromübertragung mit 320-Kilovolt-Kabel (Bipol) mit einer Kapazität von 1.000 Megawatt
  • Hoher gesellschaftlicher Nutzen: Versorgungssicherheit, Integration Erneuerbarer Energien und Europäische Marktintegration 

Amprion und Elia haben den Auftrag für die Lieferung des Kabelsystems für die erste direkte Stromverbindung zwischen Deutschland und Belgien an Silec Cable vergeben, einem Tochterunternehmen des weltgrößten Draht- und Kabelherstellers General Cable.

ALEGrO wurde von der Europäischen Kommission anhand der folgenden Kriterien als Projekt von gemeinsamen Interesse (PCI, Project of Common Interest) eingestuft: Erhöhung der Transportkapazität, gesellschaftlicher Nutzen, Integration Erneuerbarer Energien, Verbesserung der Versorgungssicherheit, CO2-Reduktion, technische Anpassungsfähigkeit und Flexibilität.

Der deutsche Übertragungsnetzbetreiber Amprion und der belgische Netzbetreiber Elia sind Partner zur Umsetzung des „Aachen Liège Electricity Grid Overlay“ (ALEGrO). In Belgien ist Silec Cable mit dem schlüsselfertigen Projekt inklusive Entwicklung, Lieferung, Tiefbau und Verlegung bis zur Inbetriebnahme des 320-kV-Kabels beauftragt. In Deutschland werden der Tiefbau und die Verlegung der Kabel separat vergeben.

ALEGrO trägt entscheidend zum Zusammenwachsen des Europäischen Energiebinnenmarkts bei. Die Gleichstromverbindung kann flexibel und steuerbar bis zu 1.000 Megawatt Leistung zwischen Belgien und Deutschland transportieren. Die Verbindung ist rund 100 Kilometer lang und versorgt ca. eine halbe Million Haushalte mit Strom.

ALEGrO wird die Versorgungssicherheit in beiden Ländern erhöhen und die Integration Erneuerbarer Energien verbessern. Die Gleichstromtechnologie ermöglicht den Netzbetreibern, die Menge und Richtung des Stromflusses genau anzupassen.

Dr. Klaus Kleinekorte, technischer Geschäftsführer bei Amprion: “ALEGrO macht das europäische Stromnetz noch sicherer und leistungsfähiger, denn wir können die Leistung und die Richtung der Energieübertragung exakt steuern.“

Markus Berger, Geschäftsführer für Infrastruktur bei Elia: “Wir freuen uns, dass Silec Cable die Ausschreibung gewonnen hat. Hochmoderne Kabeltechnologie wird ALEGrO zu einer höchst verlässlichen europäischen Verbindung machen und dem Markt Energie zu konkurrenzfähigen Preisen zur Verfügung stellen.“

Raymond Petrus Vice President & General Manager for Energy, General Cable: “Wir sind geehrt und stolz, für Amprion und Elia dieses herausfordernde und strategische Turnkey-Projekt  auszuführen und als ein wichtiger Partner für das Gleichstromprojekt gewählt worden zu sein. Das neue Projekt bestätigt General Cables Erfahrung und Expertise in der extrudierten Gleichstromtechnologie seit den 1980er Jahren durch die Marke SILEC TM.“

Die Vorbereitung der Anlagentechnik zur Produktion läuft dieses Jahr an. Der kommerzielle Betrieb von ALEGrO startet voraussichtlich 2020.

Press release in English

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an:

Joëlle Bouillon

T +49 231 5849-12932, M +49 152 09 22 72 38, F +49 231 5849-14188

E-Mail: joelle.bouillon@amprion.net

www.amprion.net + www.netzausbau.amprion.net + www.direktzu.de/amprion 

 

zurück