Strategie und Marktposition

Strategisch gut positioniert

Mit einem Übertragungsnetz von rund 11.000 km Länge besitzt und betreibt Amprion das längste Übertragungsnetz in Deutschland.

Unseren Kunden bieten wir im gesamten Netzgebiet einheitliche und marktgerechte Preise. Auf Grund seiner zentralen Lage ist das Übertragungsnetz von Amprion eine wichtige Drehscheibe für den Stromaustausch in Deutschland und Europa. Die gestiegene Zahl abgeschlossener Bilanzkreisverträge für die Regelzone der Amprion belegt den funktionierenden Wettbewerb.

Unser Know-how ist die Grundlage für die vielfältige Mitarbeit in nationalen und internationalen Fachgremien, wo die Amprion GmbH häufig die Pilotfunktion bei der Einführung von Neuerungen übernimmt. Regelmäßige Befragungen unserer Netzkunden helfen uns dabei, unsere Kundenschnittstelle, wie beispielsweise zu den Bilanzkreisverantwortlichen im Rahmen des Fahrplanmanagements, noch weiter zu perfektionieren. Ein klarer Beleg für unsere auch im internationalen Umfeld geschätzte Sachkompetenz ist die Entscheidung der beiden jüngsten UCTE Mitglieder Bulgarien und Rumänien, sich im Rahmen der internationalen Verbundkoordination der UCTE Koordinierungsstelle Nord anzuschließen. Diese Funktion wird durch die Systemführung Netze in Brauweiler wahrgenommen. Damit ist die Amprion GmbH im nationalen und internationalen Umfeld hervorragend eingebunden.
 

zurück