Ort und Datum: 
17.05.17
eigene_headline: 
Sprechstunden zum Planfeststellungsantrag

Sprechstunden zum Planfeststellungsantrag

Der Übertragungsnetzbetreiber Amprion hat das Planfeststellungsverfahren zum Bau des Gleichstrom-Erdkabels zwischen Deutschland und Belgien (ALEGrO) beantragt. Amprion bietet zur Erläuterung der Unterlagen Sprechstunden an in Aachen (30. Mai), Eschweiler (1. Juni) und Niederzier (7. Juni).

Die Bezirksregierung Köln legt die Unterlagen ab 29. Mai vier Wochen in den betroffenen Kreisen und Kommunen aus. Die Bürger haben bis zwei Wochen nach Ende der öffentlichen Auslegung Gelegenheit zu den Plänen bei der Be-zirksregierung schriftlich Stellung zu nehmen.

Amprion-Mitarbeiter beantworten den Bürgern in den Sprechstunden Fragen zu den Plänen und den schriftlichen Ausführungen. Insbesondere geht es darum, Hilfestellung beim Verständnis der umfangreichen Unterlagen zu bieten. Ingo Sander, Projektleiter bei Amprion: „Wir wollen den Menschen in der Regi-on helfen, sich in den 20 Ordnern mit vielen Fachinformationen und Plänen zurecht zu finden.“ Bei den Bürgersprechstunden sollen persönliche Gespräche in ruhiger und sachlicher Atmosphäre geführt werden können. Die Experten des Übertra-gungsnetzbetreibers stehen dazu an drei Terminen jeweils von 16 bis 19 Uhr Rede und Antwort:

  • 30. Mai in Aachen, Foyer der Nadelfabrik, Reichsweg 30
  • 1. Juni in Eschweiler, Haus Lersch, Dürener Strasse 62a*
  • 7. Juni in Niederzier, Burg Obbendorf , Hambach

Gleichstromverbindung ALEGrO: Aachen-Lüttich-Electricity-Grid-Overlay

Amprion und der belgische Netzbetreiber Elia planen mit ALEGrO bis 2020 den Bau der ersten direkten Stromverbindung nach Belgien. Sie wird eine Transportkapazität von 1.000 Megawatt haben und damit dringend erforderliche Netzkapazitäten für grenzüberschreitende Stromflüsse bereitstellen. Gleichzeitig stärkt ALEGrO aber auch die Versorgungssicherheit im Raum Aachen-Köln. Das insgesamt 90 Kilometer lange Erdkabel soll in Deutschland weitestgehend entlang der Autobahnen A4 und A44 verlaufen. ALEGrO gehört zu den EU-Projekten von gemeinsamem Interesse (PCI), für die ein besonders vordringlicher Bedarf besteht.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an:

Joëlle Bouillon (Projektsprecherin)

T +49 231 5849-12932, M + 49 152 09 22 72 38

E-Mail: Joelle.bouillon@amprion.net

www.amprion.net + www.netzausbau.amprion.net + www.direktzu.de/amprion

________________________

*Hinweis: In der ursprünglichen Version dieser Mitteilung war fälschlicherweise "Seehaus53" angegeben. Wir haben dies nun korrigiert und bitten um Ihr Verständnis.

 

 

zurück