Ort und Datum: 
03.06.16
eigene_headline: 
Amprion stellt Stromtrasse in Dialogreihe vor

Amprion stellt Stromtrasse in Dialogreihe vor

Der Dortmunder Übertragungsnetzbetreiber Amprion startet im Juni in den Dialog zur Antragstrasse beim Leitungsbauprojekt Reutlingen-Herbertingen. Unter dem Titel „Amprion im Dialog: Wir stellen Ihnen die Trasse vor“ finden drei Bürgersprechstunden in Hayingen, Riedlingen, und Reutlingen-Sondelfingen statt. Außerdem macht in derselben Woche vom 6. bis 9. Juni das Amprion-Infomobil an insgesamt acht Orten entlang der Trasse Station.

Amprion plant den Ersatzneubau der rund 60 Kilometer langen Höchstspannungsfreileitung zwischen Reutlingen und Herbertingen. Es geht darum, den überwiegend im Norden erzeugten Windstrom zu den Verbrauchern im Süden und zu den Pumpspeicherkraftwerken in den Alpen weiterzuleiten. Somit dient die geplante Leitung der Stärkung der regionalen Versorgung und dem überregionalen Transport. Amprion investiert insgesamt gut 85 Millionen Euro. 

In den Bürgersprechstunden und auf der Infomobil-Tour wird nun der genaue Trassenverlauf  vorgestellt, der im Planfeststellungsverfahren nach den Sommerferien beantragt wird. Diese Dialogangebote richten sich an alle, die in der Projektregion leben und sich aus erster Hand informieren möchten.

Persönliche Gespräche mit den Experten von Amprion

Jörg Weber, bei Amprion zuständig für die Projektkommunikation dieses Leitungsbauvorhabens, erklärt: „Wir wollen den Menschen in der Region unsere Planung vorstellen und ihre Fragen beantworten.“, sagt. Bei den Bürgersprechstunden geht es um persönliche Gespräche in ruhiger und sachlicher Atmosphäre und auf Augenhöhe. Die Experten des Übertragungsnetzbetreibers wie der Projektleiter Genehmigung, Ulrich Mußmann, stehen in den Bürgersprechstunden und am Amprion-Infomobil  Rede und Antwort.

Die Bürgersprechstunden finden statt am 6. Juni von 16 bis 19 Uhr im Stadthaus Kaplanei (Kaplaneistraße 1) in Hayingen und am 7. Juni im Bezirksamt Sondelfingen (Reichenecker Straße 73) in Reutlingen. Sie enden am 9. Juni im Foyer der Stadthalle (Alte Unlinger Straße 7)  in Riedlingen.

Das Amprion-Infomobil steht am 6. Juni von 9 Uhr bis 11 Uhr in Gomadingen vor dem Rathaus und anschließend von 13 bis 15 Uhr in Eningen unter Achalm ebenfalls auf dem Rathaus-Platz. Am Tag darauf macht das Infomobil am 7. Juni Halt von 9 bis 11 Uhr am Rathaus in Münsingen und nachmittags von 11 Uhr bis 13 Uhr in St. Johann auf dem Parkplatz vor der Feuerwehr.

In Altheim am Rathausvorplatz öffnet das Infomobil am 8. Juni von 13 bis 15 Uhr seine Pforten und steht anschließend von 16 bis 18 Uhr am Dreschplatz 3 in Zwiefalten-Sonderbuch. Vor dem Rathaus in Herbertingen hält das Infomobil am 9. Juni von 9 bis 11 Uhr und zum Schluss von 13 bis 15 Uhr auf dem Krähenbrunnenplatz in Ertingen.

Terminvereinbarung vorab über Hotline möglich

Wer möchte, kann einen individuellen Gesprächstermin  über die kostenlose Amprion-Hotline 0800 – 5895 2474 für die jeweilige Bürgersprechstunde vorab vereinbaren. „Termine sind zwar erwünscht, aber keine Voraussetzung, das hilft uns nur die Nachfrage ein wenig zu steuern. Wir freuen uns auch über jeden spontanen Besucher“, betont Weber. Außerdem sei die Hotline schon jetzt auch als direkter Draht für alle Fragen und Anregungen zum Projekt erreichbar. Information zu den Daten und Terminen der Dialogveranstaltungen online unter www.amprion.net

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an:

Jörg Weber

T +49 231 5849-12933, M +49 152 29 41 66 21, F +49 231 5849-14188

E-Mail: joerg.weber@amprion.net

www.amprion.net + www.netzausbau.amprion.net + www.direktzu.de/amprion 

zurück