Ort und Datum: 
20.11.15
eigene_headline: 
Amprion errichtet neues Materiallager in Quadrath-Ichendorf

Amprion errichtet neues Materiallager in Quadrath-Ichendorf 

Der Übertragungsnetzbetreiber Amprion will im Gewerbegebiet Frenser Feld in Quadrath-Ichendorf ein neues Materiallager errichten. Dafür hat das Dortmunder Unternehmen jetzt ein 13,4 Hektar großes Grundstück erworben. Baubeginn soll Mitte 2016 sein.

Die bisher drei bestehenden Materiallager des Stromnetzbetreibers werden zukünftig an einem zentralen Standort in Bergheim zusammengeführt. Von hier aus soll die Verteilung der für Bau und Instandhaltung des Übertragungsnetzes erforderlichen Materialien, wie Freileitungs- und Schaltanlagenteile, für das gesamte Amprion-Gebiet erfolgen. Das Lager erfüllt somit auch eine wichtige Funktion bei der Umsetzung der Energiewende.

Amprion hat dazu ein 13,4 Hektar großes Grundstück in Quadrath-Ichendorf erworben. Davon sind 9,5 Hektar als Gewerbefläche nutzbar. Die restliche Flä-che wird für Ausgleichs- und Ersatzmaßnahmen sowie als Versickerungsfläche für Niederschlagswasser genutzt.

Bis Endes dieses Jahres wird Amprion die Planungen für das Lagergebäude – mit einer Grundfläche von etwa 5000 Quadratmeter und einer Höhe von rund elf Meter –, die gepflasterten Außenlagerflächen, die Verkehrswege und die sons-tigen Betriebseinrichtungen wie Zaun, Tore und Beleuchtung vorstellen.

Die Abwicklung der notwendigen Materialbewegungen sowie die Lageradminist-ration erfolgen durch zehn Mitarbeiter, die dann ihren Arbeitsplatz dauerhaft in Bergheim erhalten werden.

Der Baubeginn im Gewerbegebiet „Frenser Feld“ ist für Mitte des kommenden Jahres geplant.
 

 

zurück