Engpassmanagement

Deutschland ist beim Stromtransport das Transitland Nummer eins in Europa. Deshalb sind in keinem anderen EU-Land die Kuppelstellen so gut ausgebaut, wie in Deutschland. Mit Kuppelleitungen zu acht ausländischen Übertragungsnetzbetreibern in fünf Ländern (NL, L, F, CH, A) erfüllt Amprion die individuellen Transportwünsche europäischer Stromhändler bei höchster Transportsicherheit. An den Grenzen zu den Niederlanden, der Schweiz und nach Frankreich können die Stromhändler die knappen Übertragungskapazitäten per Auktion erwerben.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

zurück